Toni-Areal, Fachhochschulen

Projektorientiertes Qualitätsmanagement

Seit Mitte 2014 erstrahlt das Toni Areal in Zürich West mit seinen eindrücklichen Dimensionen in neuem Glanz. Das nach den Plänen des Zürcher Architekturbüro EM2N umgebaute, ehemalige Molkereigebäude umfasst rund 2‘400 Räume mit unterschiedlichsten Nutzungen.

Neben 100 Mietwohnungen beherbergt das Toni Areal verschiedene Konzert- und Theatersäle, Ton- und Filmstudios, Musik- und Tanzräume, umfangreiche Werkstätten sowie diverse Unterrichtsräume der Zürcher Hochschule der Künste und der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Für die Nutzung durch die beiden Fachhochschulen hat der Kanton Zürich mit der Gebäudeeigentümerin Allreal Toni AG einen Mietvertrag abgeschlossen, in dessen Rahmen auch der anspruchsvolle, nutzerspezifische Ausbau realisiert worden ist. Aufgrund der Grösse und Komplexität des Projektes wurde zur Sicherstellung der nutzerseitigen Anforderungen ein projektorientiertes Qualitätsmanagement eingesetzt.

Die Conarenco AG baute im Auftrag des Hochbauamts Kanton Zürich das mieterseitige, projektorientierte Qualitätsmanagement auf und leitete ein aus verschiedenen Fachspezialisten zusammengesetztes Qualitätssicherungs-Team während der Planung und Realisierung des Mieter- und Spezialausbaus. Sie führte in den rund 2‘000 durch den Kanton gemieteten Räumen die gemeinsamen Prüfungen im Hinblick auf die Abnahmen durch und betrieb das mieterseitige Mängelmanagement.

 

Technische Daten:

Bauvolumen 491'000 m3
Nutzfläche 87'000 m2
Baukosten > CHF 500 Mio.
Mandatsdauer 2009 - 2014
 
        Auf Ihrer Seite. An Ihrer Seite.
Wir stehen Ihnen näher.