Umbau Rechenzentrum Swisscom Herdern

Projektleitung Bauherr, Bauleitung

Das Betriebsgebäude Swisscom Herderen ist ein Frühwerk des Zürcher Architekten Theo Hotz und ein unter Denkmalschutz gesetzter Zeitzeuge der Industriearchitektur aus den siebziger Jahren.

Um den veränderten Raum-, Sicherheits- und Leistungsbedürfnissen der Swisscom Rechnung zu tragen, wurden fast alle Geschosse von Umbauten und Leistungssteigerungen betroffen. In erster Linie wurden neue Rechenzentren inkl. zugehöriger Versorgung mit Energie, Notstrom und Kälte erstellt. Die ausreichende, redundante Versorgung mit Luft, Kälte, Energie und Notstrom ist Voraussetzung für solche Projekte.

Die besondere Herausforderung unserer Aufgabe besteht in der Durchführung der Bauarbeiten während laufendem Betrieb mit höchsten Anforderungen an Sicherheit und Sauberkeit.

Unsere Tätigkeiten umfassen die Gesamtprojektleitung Bauherr, Planung und Bauleitung für die Umbauarbeiten der Erneuerung der Haustechnikanlagen insbesondere der Kälte- und Lüftungsversorgung im 2.UG bis EG. Zudem sind wir für die Gesamtleitung der Projektabwicklung unter Sicherstellung der Betriebssicherheit, Kosten, Termine und Qualität verantwortlich.

Weiter gehören die Leitung und Koordination von Planungsteam, Betriebsteam und Bauleitung sowie Kostenplanung und Überwachung wie auch das Führen der Buchhaltung zu unseren Aufgaben.

Technische Daten:

Bauvolumen Umbau 30'000 m3
Nutzfläche Umbau 7'500 m2
Baukosten ca. CHF 9 Mio.
Planungs- und Bauzeit 2010 bis 2015
 
        Auf Ihrer Seite. An Ihrer Seite.
Wir stehen Ihnen näher.