Aktuelles

Glattalbahn-Verlängerung Kloten, Projekthandbuch

Der Kanton Zürich und die Verkehrsbetriebe Glattal AG planen eine Verlängerung der Glattalbahn vom Flughafen Zürich bis nach Kloten. Mit dem Projekt soll ausserdem der Hochwasserschutz verbessert und eine neue Velohauptroute realisiert werden. Zurzeit wird das Bauprojekt für die drei Teilprojekte ausgearbeitet.

Für das umfangreiche Projekt mit kompexer Aufbau- und Ablauforganisation wird ein prozessorientiertes Projekthandbuch erstellt, in welchem die massgebenden Prozesse und Abläufe für alle projektbeteiligten Stellen verbindlich definiert und festgelegt werden.

Die Conarenco AG unterstützt die Verkehrsbetriebe Glattal AG als Bauherrenberaterin bei der Ausarbeitung der projektspezifischen Prozesse und der Erstellung des Projekthandbuches.

Semesterbeginn im Haus Adeline Farvre, Winterthur

Termingerecht zum Semesterbeginn konnte der Neubau des Hauses Adeline Favre in Winterthur dem Departement Gesundheit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) übergeben werden.

Mit der Eröffnung des Hauses Adeline Favre in Winterthur erhält die ZHAW ein neues, grosszügiges Zuhause mit Strahlkraft weit über den Kanton Zürich hinaus. Der gelungene Neubau ist ein attraktiver Lernort für Studierende der Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie und natürlich für angehende Hebammen. Das Haus umfasst neben diversen Hörsälen und Unterrichtsräumen umfangreiche Praxisräume sowie ein eigenes Ambulatorium und Simulationszentrum und bietet Platz für 300 Mitarbeitende und rund 2’000 Studierende.

Die Conarenco AG leitete das bauherrensitige QS-Team sowie das projektbezogene Qualitätsmanagement PQM. Zudem übernahm sie als Gesamtleitung Ausstattung die Verantwortung für die Planung, Disposition und Beschaffung des Spezialausbaus und der Ausstattung.

Umbau und Erweiterung Kurtheater Baden abgeschlossen

Nach gut 2 Jahren Bauzeit und einer Projektdauer von über 13 Jahren konnte das umgebaute und erweiterte Kurtheater Baden im Herbst 2020 wieder eröffnet werden.

Das Mehrsparten-Theater hat seinen Spielbetrieb im glanzvoll und nach denkmalpflegerischen Grundsätzen sorgfältig sanierten Kurtheater im Oktober 2020 wieder aufnehmen können. Die Kosten- und Terminziele konnten dabei eingehalten werden.

Die Conarenco AG hat das projekt seit 2008 als externe Projektleitung geführt und hat die Interessen der Bauherrin, Theaterstiftung der Region Baden-Wettingen sowie der Erstellerin, Stadt Baden, als Bauherrenvertreterin gegenüber allen Projektbeteiligten umgesetzt.

SBB Dermi Plus

Die Zürcher Stadtspitäler Waid und Triemli planen eine Gesamtsanierung ihres dermatologischen Ambulatoriums.

Aufgrund einer frühzeitigen Vertragsauflösung steht eine geeignete Mietfläche am Gustav-Gull-Platz 5 im Baufeld G der Europaallee frei. Die SBB vermietet das Objekt im Grundausbau inkl. Teilausbau. Der heutige Grundausbau wird teilweise vollständig zurückgebaut bzw. angepasst damit er den zukünftigen Anforderungen entspricht. Die Hauptnutzfläche beträgt ca. 3’100 m2 und die Nebenflächen ca. 500 m2.

Die Conarenco AG wurde als Projektsteuerer für das Umbauprojekt beauftragt. Die Projektsteuerung umfasst delegierbare Bauherrenleistungen wie Abklärungs-, Koordinations-, Kontroll- und Dokumentationsaufgaben.

Studienauftrag Cham

Die Gemeinde Cham und die Grundeigentümer möchten das Verdichtungspotential der Grundstücke an der Sinserstrasse 3 – 13 ausloten und mit einem ordentlichen Bebauungsplan über das gesamte zusammenhängende Areal die Grundlagen für die weitere Planung definieren

Ein ordentlicher Bebauungsplan muss erhöhte Anforderungen in Bezug auf Städtebau und Architektur entsprechen. Die Gemeinde setzt deshalb die Durchführung eines Konkurrenzverfahrens für die Erstellung eines Richtprojektes voraus, das als Grundlage für die Weiterentwicklung und Festlegung des ordentlichen Bebauungsplans dient.

Die Conarenco AG wird mit der Organisation und Durchführung (Begleitung) des qualitätssichernden Konkurrenzverfahrens beauftragt.